Über mich

Auf Geburtstagsfeiern bin ich zum ersten Mal Leihkart gefahren. Irgendwie war ich immer vorne. Wir haben das dann noch ab und zu in der Freizeit ausprobiert, und ich war jedes Mal schnell.

Ich habe meine Eltern immer wieder angesprochen, dass ich das Ganze mal professionell machen möchte.

Eines Tages hat meine Mutter dann mal bei Google ein Rennteam gefunden und Kontakt aufgenommen.

Die Aussage war klar: „Wir machen einen Teststag und am Ende des Tages gibt es eine Empfehlung, ob das Kind sich lieber einen Fußball kaufen soll oder ob der Kartsport das Richtige ist.“

Nachmittags wurde nicht mehr von einem Fußball gesprochen.

Im Oktober 2015 begann ich also mit dem Training.

Im Februar 2016 habe ich in Emsbüren an meinem ersten Kartrennen teilgenommen.

—to be continued—